Artikel-Schlagworte: „Installation“

Single Surround Projektion

Donnerstag, 24. Dezember 2009

180° Projektion, mal nicht in einen Halbzylinder sondern als Ganzraumprojektion über die Decke und die Wände. Am Rand zunehmend unscharf, dafür wird alles oberhalb des Beamers in buntes bewegtes Licht getaucht. Effekttyp: Digitalgrotte.

180° single surround & soundreactive projection from timvis on Vimeo.

Die Idee ist zwar schon ein Jahr als, aber erst jetzt hatte ich den erleuchtenden Durchbruch… Aus dem, dem Beamer vorgeschalteten Fisheye Konverter, tritt nun das Licht wirklich rechtwinklig zur Linse aus! Zum Test wurde das Visualisierungsplugin Milkdrop2 aus der Winamp Distribution verwendet.

augenschein: Video Fest / Ausstellung

Sonntag, 17. Mai 2009

Eine Ausstellung interaktiver Medienkunst vom 14. bis 24. Mai 2009 (Villa Nachttanz, Heidelberg)

Im Rahmen der zehntägigen Ausstellung „augenschein“ wird interaktive Medienkunst zusammen mit klassischen Video-installationen und einem Live-Programm mit Performances, Tanz und Theater dargeboten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer schaffenden visuellen Komponente, für die sich verschiedene Künstler auf unterschiedlichen Medien präsentieren.

(mehr …)

Chamber 3 – IKEA KOLON

Samstag, 8. November 2008

Gestern war in den Proberäumen „The Chambers“ wieder ein Party. Diesmal wurde im Vorraum eine sich drehende Projektionsscheibe an der 4 Meter hohen Decke installiert. Als Screen diente ein IKEA KOLON Fussbodenschutz. Die Platte ist durchsichtig, recht stabil, billig (25 Euro) und hat die Abmessungen 1,20m x 1m x 3mm. Auf einer Seite hat sie eine angerauhte und auf der anderen eine glatte diffus reflektierende Oberfläche. Sie wurde an einem 5 Euro Spiegelkugelmotor von Thomann aufgehängt der mit ca. 3U/min dreht. Zum genauen Effekt am besten das Video ansehen.

Download Video

Projeziert wurden Gummidinger mit einer Überblend-/und Standzeit die an die Drehferquenz der Platte angepasst war. Um die Installation zu optimieren lässt sich die KOLON Platte evtl. noch mit Lack beschichten und die Speigelkugel könnte noch um einiges langsamer drehen. Multiplizieren könnte man das noch… 2…3…10 Platten aufhängen – kann man auch mit Diaprojektoren oder Scannern ansteuern. und: achja,  Brandschutzbestimmungen für öffentliche Versanstaltungen erfüllt das Ding so nicht.