Archiv der Kategorie: Beleuchtung

Mapping @ Karlstorbahnhof Chop Suey 5 Years

Gestern Nacht war ich mal wieder im Karlstorbahnhof: „FIRE WALK WITH ME. Chop Suey Club 5 Years“ + Konzerte. Es wurde im Namen von Jetztkultur ein Mapping auf die rückwärtige Fassade, die am Busbahnhof gemacht.

 

 

Für die Projektion war die gute alte Textmachine3D wieder mein Tool der Wahl, obwohl ich deren geniale integrierte Mappingfunktion gar nicht benutzt habe. Dafür wurden über 30 einzelne Elemente angelegt und diese dann pixelgenau entzerrt und positioniert. Ein Teil der Projektionsfläche war die Mesh-Gitter Verkleidung der neuen Lüftungsanlage, was ziemlich interessant war, da es dort nochmal Tiefeneffekte und quasi eine innere und eine äussere  Projektionsebene gab.

Leider hat es die ganze Nacht aus Eimern gekübelt. Der grosse Beamer war Outdoor montiert und abgedeckt. Er hat zwar durchgehalten, aber, als er beim Abbauen hochkant gestellt wurde, konnte ich schockiert beobachten wie bestimmt 1 Glas Regen aus den Lüftungsschlitzen floss.

Fazit also: Die eine Lüftung aufgehübscht, die andere gequält. Aua.

Single Surround Projektion

180° Projektion, mal nicht in einen Halbzylinder sondern als Ganzraumprojektion über die Decke und die Wände. Am Rand zunehmend unscharf, dafür wird alles oberhalb des Beamers in buntes bewegtes Licht getaucht. Effekttyp: Digitalgrotte.

180° single surround & soundreactive projection from timvis on Vimeo.

Die Idee ist zwar schon ein Jahr als, aber erst jetzt hatte ich den erleuchtenden Durchbruch… Aus dem, dem Beamer vorgeschalteten Fisheye Konverter, tritt nun das Licht wirklich rechtwinklig zur Linse aus! Zum Test wurde das Visualisierungsplugin Milkdrop2 aus der Winamp Distribution verwendet.

gestern an der Loreley

Loreley – das war eine Nummer zu groß. Mehrere Hektar Projektionsfläche mit geringer Albedo zum Leuchten zu bringen ist ein großartiges Vorhaben, benötigt aber doch eher 50.000 Ansilumen oder mehr. 15.000 davon waren gut gemeint, aber einfach nicht gewaltig genug um diesem Fels gebührend zu begegnen.

Nach Auswertung der Videoaufnahmen der VX-2100 im Night Mode mit 3fps und nachdem das Material den allseits beliebten Auto-Levels Filter, mehrere Entrausch-, Smooth-, eine 50% Resize- und danach nochmal eine Schärfstufe durchlaufen hatte wobei die Framerate noch auf 12fps vervierfacht wurde, kam doch noch etwas ansehnliches dabei raus. So wird es – in einer mondlosen Nacht, wenn der Strom ausfällt, während unser Generator vor sich hin tuckert:

[local /wp-content/uploads/2009/08/loreley_1200.mp4 Download Video]

Die coole Musik wurde wie immer auf CCMixter.org gefunden:  „Death March To Sun Fun City“ von Ruin Roads.

WILDSCREENING @ Flimmerkiste #3 / Mannheim

…und wieder gehts raus, wenns nicht regnet: Guerilla Mapping/Wildscreening Im Rahmen des VJ-Stammtisches Flimmerkiste #3 im Zeitraumexit in Mannheim wird am Donnerstag wieder der Digitale Stromgenerator geschultert und weiter mit Laptops und V4 bepackt in die Stadt gezogen um mit dem schweren Beamer eins der grösseren Mannheimer Gebäude mit Licht zu bewerfen. Wo genau? – das schau’n wir mal. Und danke Mannheim, daß du um 1:00 Uhr die Objektbeleuchtung runtergedreht hast.